Gemeinsam statt einsam

Als das Computerzeitalter begann, war man froh gegen den Computer spielen zu können. Doch schon damals wollte man gegen andere Menschen antreten. Dabei denke ich an das PingPong Spiel auf dem Atari. Für mich die erste Berührung mit Multiplayer. Als dann der C64 und Amiga auf den Markt kamen, konnte man zum Beispiel Summer- und Winter- Games gemeinsam vor dem PC zocken. Stundenlang saß man damals gemeinsam vor dem PC und der
Joystick wechselte den Benutzer im  Minutentakt. Ich denke noch heute oft an diese schöne Zeit zurück, als man sich zum Summer-Games Spielen bei Freunden traf und dann um Goldmedaillen gegeneinander antrat.

“Mensch, wie machst Du das, ich bekomme beim Rütteln immer einen Krampf”

oder

“Oje, schon wieder ein Stick am Ar…”

Dabei kam es zu vielen witzigen und netten Augenblicken, an die man sich immer wieder gerne zurück erinnert: Seitdem ist viel Zeit vergangen und das Internet wurde erfunden. Heute kann man gegen Menschen auf der ganzen Welt, von seinem PC aus, spielen. Viele User spielen einige Spiele sogar nur noch im MP Modus. Was fasziniert die Gamer am Multiplayer? Warum wird die Option MP-Modus immer beliebter?

Nun, zum einem ist ein menschlicher Player (normalerweise) immer cleverer als die KI. Somit kann man die Spielzüge nicht mehr so einfach vorhersehen. Gerade bei Strategiespielen steigt die Schwierigkeit bei einem MP-Spiel gegenüber einem SP-Spiel enorm. Der Mensch reagiert wesentlich besser und geschickter auf eigene Züge und Taktiken als es die KI kann. So werden Spiele, die als SP-Spiele ein Flop sind, durch den MP Modus zu richtig guten Spielen. Der Reiz hierbei liegt vor allem darin, dass jedes Spiel anders verläuft und jeder menschliche Gegner anders reagiert. Dies ist wohl der größte Reiz am MP-Modus. Zum anderen macht es einfach Spaß, sich im Internet zu treffen und sich im Wettstreit gegen andere zu messen oder gemeinsam Aufgaben zu lösen. Viele neue Erfahrungen und (PC-) Freundschaften können dadurch entstehen oder vertiefen sich mit der Zeit. Die “PC Welt” wächst durch das Multiplayer noch mehr zusammen.

Ich gehörte bis vor einigen Monaten zu den absoluten MP-Muffeln. Warum? Nun, bisher war es mit einfach zu stressig, regelmäßigen MP-Spielen beizuwohnen. Dies schreckte mich anfangs zu sehr ab. Man stelle sich mal vor: Man spielt Hearts of Iron mit 8 Leuten jeden Mittwoch um 20.00Uhr. Wie oft kommt es da wohl vor, dass der eine oder andere nicht kann. Und was dann ? Doch dann wurde auch ich vom den sog. “MP Virus” befallen. Als Granit mich “überredete” das Spiel Wargame European Escalation zu kaufen und mit Ihm mein erstes Internet MP Spiel zu starten, war es soweit. Ich bin infiziert. Zu geil ist es wenn man sich gegenseitig in strategischen Scharmützeln bekämpft. WEE eignet sich hier perfekt für mich als “alter” MP Muffel. Hier kann man einfach eine Partie gegeneinander spielen und sich dafür kurzfristig per Email / SMS / PN im Forum verabreden.

Als nächstes plane ich nun auch mal einen organisierten MP ala Hearts of Iron MP Spielabende beizutreten. Damit würde ich totales Neuland betreten und wer weiss, vielleicht befällt mich auch hier dieser eigenartige MP- Virus.

Derzeit spiele ich SimCity 5, welches quasi immer im Multiplayer-Modus gespielt wird. Hier sind die Möglichkeiten, die ein Multiplayer-Modus bietet enorm. Man kann sich gegenseitig helfen oder  Geld mit Verkäufen verdienen, je nach Belieben.
Klar hat gemeinsames Spielen im Multiplayer hat sicherlich seinen Reiz und kann süchtig machen.

 

Daher rate ich jedem Spieler : “Spielt lieber gemeinsam statt einsam.”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Stratege@Facebook

 

Der Stratege@Google+

 

 

Der Stratege