Ein neues Strategie Forum stellt sich vor

Gründung, Eröffnung von http://www.streitmacht.com

Das Forum der Seite streitmacht.com, wurde am 27. Juni 2013 gegründet und diente zu allererst dazu, dem Rollenspiel "Streitmacht" eine neue, passende Basis zu bieten.

Fähige Köpfe haben das Grundkonzept umgesetzt und eröffneten binnen weniger Tage das Forum. Die Neuigkeit machte in Windeseile die Runde und eine Vielzahl altgedienter Strategen fanden sich auf der neuen Plattform wieder vereint.

Das Konzept und die Neuausrichtung der bisherigen virtuellen Heimat des Wehrmacht-Rollenspiels „Streitmacht" war letztlich nicht mehr der passende Rahmen, das Rollenspiel nur noch zur geduldeten Nebensache geworden. Auch die technischen Voraussetzungen waren nicht mehr in der nötigen Form gegeben, sodass mehr als 60 aktive Rollenspieler und Modder zu streitmacht.com wechselten.

Was ist die Streitmacht.com:

Als neue Plattform für das Rollenspiel geschaffen, wurde es mehr und mehr auch zur virtuellen Heimat einiger namhafter Modder der Panzercorps-Szene.

Die Macher des bekannten Großmods „Ostfront" und das Modding-Team LoV (Legacy of Versailles) haben sich schon bei Start von streitmacht.com spontan zum Wechsel entschlossen.

Neue Großmods dieser Teams sind bereits in Arbeit und werden künftig auf der neuen Plattform exklusiv angeboten und auch supportet.

Im Rahmen unseres Rollenspiels bieten wir dem militärisch interessierten Benutzer die Möglichkeit eine echte Militärkarriere innerhalb des 2. Weltkrieges anzutreten.

Da es sich hierbei um kein OnLine-Spiel handelt, ist der Gegenüber stets ein Mensch und keine schnöde Befehlszeile oder Code, das heißt wir spielen in Echtzeit den 2. Weltkrieg a-historisch nach.

Wir bieten hierfür ein Rangsystem mit nahezu allen Orden und einer kompletten Laufbahn an.

Jeder Benutzer kann zwischen den Teilstreitkräften wählen und innerhalb der TSKs sich zusätzlich noch für seine bevorzugte Waffengattung entscheiden. Wir haben hier ein breites Spektrum an Waffenfarben geschaffen, um jedem seine Wunschkarriere zu ermöglichen.

Auch bieten wir die einzigartige Gelegenheit eine Karriere als russischer oder britischer Soldat, in Kürze auch als Amerikaner zu starten und in das Geschehen einzugreifen!

Jeder Soldat hat nach seiner freiwilligen Meldung im Wehr-Amt eine allgemeine Grundausbildung zu absolvieren, wo einem das Rollenspiel selbst und die Abläufe innerhalb der Einheiten bzw. das Geschehen an der Front näher gebracht werden.

Es gibt die Möglichkeit sich an unserer Kriegsschule weiter zu bilden und damit die eigene Kampfkraft in Form eines ausgeklügelten Kampfwertes innerhalb unserer Kampfsimulation zu steigern.

Jeder der nicht unbedingt zur kämpfenden Truppe möchte, kann auch eine Karriere innerhalb der Verwaltung der Streitmacht anstreben.

Wir bieten vielfältige Möglichkeiten sich in unserer virtuellen Welt entfalten zu können.

Vielleicht findest Dich auch Du eines Tages im Generalstab der Streitmacht wieder und bist einer der Denker und Lenker in unserer Gemeinschaft.

Anzumerken ist hierbei, dass die Streitmacht.com ist eine Seite aufgebaut auf demokratischen Grundsätzen ist. Alle Orden und Abzeichen sind erlaubt - sprich in der Form von 1957, auch wird darauf geachtet das kein User verbotene Zeichen trägt. Zwar spielt das Rollenspiel im zweiten Weltkrieg, aber alles in erlaubter und anständiger Weise, worauf von den Verantwortlichen geachtet wird.

Es wird nichts verherrlicht sondern es wird „nur gespielt".

Rechts gerichtete Aussagen und Symbole werden sofort entfernt, User die dieses Gedankengut innerhalb der Streitmacht verbreiten wollen, vom Forum ausgeschlossen.

Was sind die Ziele der Streitmacht.com?

Wir wollen Usern das Gefühl geben wirklich in einer Armee zu dienen mit allem was dazu gehört!

Wir bieten jedem die Möglichkeit sich weiter zu bilden, sei es in unserer Kriegsschule in Form von Lehrgängen, oder sei es in unserer Foren-eigenen Bibliothek die wir schrittweise aufbauen.

Wir bieten einen Freizeitbereich, in dem man über Gott und die Welt diskutieren und sich austauschen kann.

In unserem neu geschaffenen Multiplayer-Bereich organisieren wir Spielrunden und Wettbewerbe, bei denen man Orden erringen, oder künftig auch Preise gewinnen kann.

AAR (After Action Report) Schreiber sind jederzeit willkommen. Ihre Berichte werden von uns gerne gelesen, bewertet und mit Orden belohnt.

Wir wollen weiter wachsen und Gleichgesinnten eine virtuelle Heimat bieten in der wir unserem gemeinsamen Hobby frönen.

Zum Abschluss möchten wir die Gelegenheit nutzen uns in aller Form bei Robert vom Strategen zu bedanken, der uns spontan die Möglichkeit geboten hat uns in hier vorstellen zu dürfen.

Danke!

Für das Streitmacht-Team,

Bernd & Kinski

Banner Streitmacht

 

 

 

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Der Stratege@Facebook

 

Der Stratege@Google+

 

 

Der Stratege